Wintertorte

Welch Überraschung, es gab etwas was ich an Weihnachten essen konnte ohne dass ich was verändern musste oder Zugeständnisse machen musste.

Die Weihnachtstorte von Schwiegermutter! Laut ihrer Aussage nur Eier und Nüsse (den Zucker hatte sie gepflegt unterschlagen grins)

Nun habe ich eine zuckerreduzierte Variante erstellt die uns super lecker geschmeckt hat.

Das gute an dieser Torte ist dass Du sie bereits Wochen im voraus vorbereiten kannst und dann kühl lagerst bis zum Verzehr. Wir haben es jedoch nur 1 Woche geschafft die Torte zu lagern, dann musste sie daran glauben und ist nun in unserem Bäuchlein.

0 und AB Non-Secretor suchen bitte eine Zuckeralternative

Wintertorte

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten

  • 6 Stück Eiweiß
  • 6 Stück Eigelb
  • 75 gramm Ahornzucker
  • 250 gramm Mandeln (gerieben)
  • 1/2 Stück Zitrone /abgeriebene Schale
  • 75 gramm Ahornzucker zu Puderzucker vorbereitet
  • 1 Stück Eiweiß

Anleitungen

  1. Backofen auf ca 160 Grad Ober-Unterhitze vorheitzen

  2. Springform mit Backpapier auslegen, Rand fetten (ich nehme eine Silikon Form, dann brauche ich nur das Backpapier für den Boden)

  3. 6 Eiweiß steif schlagen

  4. 6 Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren

  5. steifgeschlagenes Eiweiß, geriebenen Nüsse und Zitronen Schale auf die Eigelbmasse geben und vorsichtig unterheben.

  6. Teig in die Springform geben und ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe)

  7. etwas auskühlen lassen

    Dann aus der Springform lösen

  8. Das letzte Eiweiß mit dem Zucker verrühren und auf den noch etwas warmen Kuchen geben. Auch auf die äußere Kante, das gibt einen leckeren Crunch

  9. Bei Bedarf auch etwas dekorieren z.B. mit Schokostreuseln

    Vollständig auskühlen lassen.