Muss ich mich stark einschränken?

Ich kann Dir versichern dass es mir am Anfang nur deswegen sehr leicht fiel mich umzustellen weil ich ein Ziel vor Augen hatte: Abnehmen und auf die blöden Mittelchen wegen dem Sodbrennen verzichten.

Das sich daraus eine Lebensphilosophie entwickelt hat, wurde mir erst nach und nach bewußt.

Jedoch ist m.E. die Ernährung nach der Blutgruppe das gesündeste was ich bisher sehen konnte und tatsächlich auch das was am wenigsten „Kalorienzählen“ bedeutet. Heißt nicht iss von allem soviel Du magst sondern iss von allem soviel wie gut für Dich ist! Die Mengenangaben von D’Adamo sollte man schon beherzigen. Aber wenn Du mal über die Strenge schlägst ist das sicher kein Problem, jedoch stetiger Zuckerkonsum, stetiges Essen von den „zu vermeiden“ Lebensmitteln ist definitiv nicht die Lösung. Bist Du bereit Dich dahingehend zu verändern, diesen Weg zu beschreiten, dann ist die vormals gedachte Einschränkung eine Neuorientierung und somit etwas positives.

[amazon_link asins=’3492228119′ template=’ProductCarousel‘ store=’846981-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’8255c6f0-8480-11e8-b9ee-798e26e85afd‘]

Das Wort Einschränkung hat einen negativen Tatsch, ich habe mich irgendwann entschieden folgende Synonyme zu verwenden:

  • alles was ein „zu vermeiden“ ist, habe ich mit NoNo benannt
  • alles was ein „kann wieder eingeführt werden“ ist, habe ich mit No benannt
  • Statt „das DARF ich nicht“, heißt es nun „das MÖCHTE ich nicht“ (spürst Du den Unterschied?)

Mir ist bewußt dass ich nun auf einige Lebensmittel verzichte, jedoch würde ich sagen dass es aus Gesundheitsgründen definitiv die richtige Entscheidung ist. Und somit auch keine Einschränkung. Sondern eine Lebensqualität die mir hilft gesund zu bleiben.

Ich kann Dir versichern dass alle Ärzte mit mir glücklich sind. Meine Zähne sind gesund, meine Muskeln sind super, meine Blutwerte klasse. Und mein Sodbrennen? Das ist weg und taucht nicht wieder auf. Alleine dafür lohnt es sich weiterzumachen, findest Du nicht auch?

Aber sei Dir bitte bewußt, es ist eine Lebensphilosophie, kein „ich mach das mal eine Weile und dann kann ich wieder aufhören“. Natürlich kann man mal ein Auge im Urlaub zudrücken, jedoch für die restliche Zeit des Jahres halte Dich an die Dinge die für Deine Blutgruppe das richtige sind.

Für Fragen und Anregungen bin ich jederzeit offen. Bitte sendet mir über das Kontaktformular Eure Ideen und Wünsche.

Alles Liebe und Viel Erfolg bei einer gesunden Lebensweise

Deine

Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.