Philadelphia Torte a la Blutgruppe

Wir haben zwei Lieblingskuchen: die Schwarzwälder Kirschtorte und die Philadelphia Torte.

Und ich habe es geschafft dass sie schmeckt obwohl ich die Zutaten austauschen durfte.

Philadelphia Torte a la Blutgruppe

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Kühlschrank 8 Stunden
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten

  • 200 gramm Mandeln gemahlen
  • 125 gramm Butter geschmolzen bzw. sehr weich
  • 1 Paket Gelatine ohne Geschmack
  • 6-10 Tropfen Zitronenöl (z.B. DoTerra - werbung unbezahlt)
  • 4+4 Esslöffel Zucker (für die zuckerarme Variante nimmst Du 2+2 Esslöffel)
  • 2 Stück Zitronen
  • 1/2 liter Sahne
  • 200 gramm Ricotta

Anleitungen

  1. 4 Esslöffel (oder bei der zuckerarmen Variante 2 Esslöffel) Zucker mit 1 Tasse Wasser, dem Zitronenöl und der Gelatine in einem Topf auflösen und warm werden lassen bis die Gelatine geschmolzen ist. Dauert ca. 10 Minuten)

Wir haben uns überlegt dass wir die Torte in Zukunft mit dem Saft von einer Zitrone und dann auf eine Tasse Wasser auflösen.

  1. eine Springform mit einem Stück Backpapier auslegen (der Boden sollte bedeckt sein, die Ränder brauchen kein Backpapier)

  2. Die Butter sehr weich werden lassen bzw. ich schmelze sie immer in der Mikrowelle

  3. Dann mit den gemahlenen Mandeln verrühren

  4. Die Mandel-Butter Mischung vorsichtig und mit viel Geduld in die Springform drücken. Dann im Kühlschrank aufbewahren bis die Käsemasse fertig ist

  5. Nun die Sahne steif schlagen

  6. In einer weiteren Schüssel Ricotta, den Saft von 2 Zitronen und 4 Esslöffel (oder bei zuckerarm nur 2 Esslöffel) Zucker verrühren

  7. Langsam die abgekühlte Zitronengelatine zufügen und gut verrühren

  8. Sahne unterheben

  9. Die Käsemasse auf den Mandelboden geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen

  10. Am nächsten Tag den Rand der Springform vorsichtig mit einem Messer lösen, die Torte aufschneiden und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.