Vegane Schokolade mit oder ohne Zucker

Ein schnelles Rezept und dazu noch in den Wahlmöglichkeiten super: Vegane Schokolade

Ich habe diese Schokolade schon mit Marzipanfüllung, Nüssen oder Zimt / Matcha gemacht. Seit letzter Woche lebe ich zuckerfrei, dieses Mal also ohne sämtliche Süssungsmittel. Entscheide selbst wie es Dir am Besten gefällt.

Um zuckerfrei zu leben kannst Du auch 100% Schokolade im Laden kaufen

Vegane Schokolade

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlschrank 1 Stunde
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 20 Stück

Zutaten

  • 200 gramm Kakaobutter
  • 48 gramm Kakaopulver ungesüsst
  • 1 Teelöffel Vanille Extrakt
  • 3-5 Esslöffel Agavensyrup oder Ahornsyrup oder Honig optional, wenn Du zuckerfrei lebst auch gerne weniger oder weglassen

Anleitungen

  1. Du kannst die Kakaobutter raspeln, ich habe sie jedoch bei den letzten Malen einfach im ganzen in den Topf gegeben, Platte auf kleinster Stufe und von Zeit zu Zeit geschaut ob die Butter bereits geschmolzen ist (Timer stellen hilft)

  2. Dann das Süssungsmittel der Wahl dazugeben und sehr gut verrühren, gerne auch etwas länger damit sich beide Zutaten gut verbinden

  3. Nun den Vanille Extrakt und das Kakaopulver hinzugeben, nochmals gut verrühren

  4. In vorbereitete Förmchen füllen. Das können größere oder kleinere sein, je nachdem wo Dir der Sinn nach steht.

  5. In den Kühlschrank für 1 Stunde

  6. Dann kannst Du die Schokolade aufbrechen und in einer Dose wieder in den Kühlschrank oder Gefrierschrank geben.

Ein Mindeshaltbarkeitsdatum gibt es nicht, meist sind meine nach 2-3 Wochen komplett weggenascht.

Die Vegane Schokolade lässt sich auch prima mit Marzipan füllen, dazu kleine Marzipanröllchen in die Schokolade drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.