Welches Brot kann ich essen?

Frühstück ohne Brot, kaum vorstellbar!!! Ich verstehe Dich gut und ich glaube mein Mann versteht Dich noch besser. Unsere Umstellung auf Low Carb Ernährung ist daran gescheitert dass wir Brot zum Frühstück wollten. Und auch gerne als Beilage zum Raclette, Fondue und wo auch immer es noch gut passt.

Der Deutsche ohne Brot- nicht vorstellbar.

[amazon_link asins=’B00TCQYD2E,B015RLHYY6,B01NCZCV3L‘ template=’ProductCarousel‘ store=’846981-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’58d9f328-860f-11e8-9628-899ee5feeee1′]

Lt. meiner Ernährungsliste (ich bin Blutgruppe Null, Sammler und benutze die Software SWAMI von D’Adamo) darf ich 2 Scheiben Brot pro Tag oder 1 Muffin oder 50 gramm Cereals (z.B. Overnight Oats). Und Getreide ist wichtig für die Verdauung. Siehe auch mein Beitrag zum Thema Kalorienzählen

Doch welches Brot kann ich essen? Weizen ist gerade mal für Blutgruppe A, AB und die Lehrer Neutral. Der Krieger hat es noch am Besten, für ihn ist Weizen super gut! Für die Mehrheit der Bevölkerung ist Weizen keine Lösung. Und somit das Brot aus dem Regal im Lebensmittelgeschäft oder von der Bäckerei Kette auch nicht. Denn in der Regel sind dort neben Weizen auch Inhaltsstoffe drin die wir hier lieber nicht erwähnen. Hier ein Beitrag der dies veranschaulicht.

Wenn Du einen Bäcker deines Vertrauens hast dann empfehle ich dass Du Dir dort Dein Brot mit den Mehlen die Du laut Deiner Blutgruppe verträgst. Für mich als Sammler mit der Software SWAMI fallen leider alle Brote aus dem Geschäft weg, daher backe ich mein Brot selbst.

Eine Bekannte hat mir ein wunderbares Buch empfohlen und ich habe dies genutzt, wobei ich einige der Zutaten ersetzt habe mit den Mehlen die ich für mich nutzen kann. In meinem Rezept werde ich die genauen Zutaten nennen. Auch meine zwei Sorten Challah Brot sind angepasst, dabei sehr lecker und beliebt. Siehe Challah Brot 1 und Challah Brot 2.

Hier der Link zu dem Buch, hervorragende Rezepte und einfach zu machen. Wie gesagt, ich habe einige Zutaten ausgetauscht und es ist trotzdem etwas geworden und super lecker!

[amazon_link asins=’B00J6U1DWE‘ template=’ProductCarousel‘ store=’846981-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’0b0ec25c-8612-11e8-a592-a348730336f9′]

Das Rezept für das Körnerbrot habe ich auch im Internet gefunden und für mich angepasst.

Schaut auch gerne immer Internet nach Rezepten zum Thema Low Carb, Glutenfrei oder Paleo. Wenn man das eine oder andere austauscht kann schnell ein leckeres Essen entstehen. Wobei es natürlich beim Brot und beim Kuchen etwas komplexer ist und somit ein wenig Geduld bedarf um das optimale Ergebnis zu erhalten.

Sehr gute Rezepte hat auch Kochtrotz. Dort habe ich zum Beispiel den Biskuitteig gefunden (etwas abgewandelt) mit dem ich jetzt immer meine Schwarzwälder Kirschtorte mache.

Mein Motto: Anschauen, inspiriert sein, Zutaten austauschen, ausprobieren. So ist z.B. meine Schokoladen Creme entstanden oder die Leinsamen Cracker.

Für Fragen und Anregungen bin ich jederzeit offen. Bitte sendet mir über das Kontaktformular Eure Ideen und Wünsche.

Alles Liebe und Viel Erfolg bei einer gesunden Lebensweise

Eure

Kerstin

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.